Wasser-Wissen

Institut für Umweltverfahrenstechnik

Wasser-Wissen-Newsletter

Nr. 204

(25.03.2008)

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen Sie recht herzlich zur 204. Ausgabe des Wasser-Wissen-Newsletters und hoffen, dass Sie ein Frohes Osterfest hatten.

Am 22. März war Weltwassertag. Nicht zuletzt auch aus diesem Grunde befassen sich eine Vielzahl von Pressemeldungen der letzten Tage mit dem Thema Trinkwasser. Des weiteren möchten wir in diesem Newsletter auf die Publikation des ISOE mit dem Thema "Trinkwasser und seine geschlechtsspezifische Wahrnehmung - Eine qualitative Untersuchung zu Wasser und Privatisierung" sowie den Abschlussbericht des AiF-Vorhabens "Entwicklung eines modular einsetzbaren Pflanzenfilters zur Absicherung dezentraler Regenwasserversickerungsmaßnahmen" hinweisen.

 

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

 

Schlagzeilen der letzten Wochen:

  • Trinkwasser hat hohe Qualität
  • Schweizer verbrauchen immer weniger Trinkwasser
  • Eine Milliarde Menschen ohne sauberes Trinkwasser
  • Wasser und Energie im Konflikt
  • Landtag beschließt Einführung eines «Wasser-Cents»
  • Arzneistoffe im Trinkwasser
  • Regenwasser trübt Phosphorbilanz
  • Zypern bekommt Wasser aus demLibanon
  • Kläranlagen an der Ruhr halten EU-Werte nicht ein
  • Sauberer Strom aus schmutzigem Wasser
  • Gratis-Trinkwasser für Fußballfans in der Wiener City

Siehe:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2008/news2008.htm

 

Publikationen

Trinkwasser und seine geschlechtsspezifische Wahrnehmung - Eine qualitative Untersuchung zu Wasser und Privatisierung
Die Studie bietet einen wichtigen Ausgangspunkt, um bei der zukünftigen Gestaltung der Trinkwasserversorgung das Thema "Wasser & Gender" stärker in den Blick zu nehmen und weiteren Forschungsbedarf zu identifizieren.
Inhalt

Entwicklung eines modular einsetzbaren Pflanzenfilters zur Absicherung dezentraler Regenwasserversickerungsmaßnahmen
Gemeinsamer Abschlussbericht des AiF-Vorhabens Nr: 13601 N/1 und N/2
Inhalt

 

 

Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team

zum Newsletter-Archiv 2008