Wasser-Wissen-Newsletter
Nr. 181

(23.02.2007)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

trotz der sich landesweit ausbreitenden Grippe gelang es dem Wasser-Wissen-Team den Zweiwochen-Rhythmus des Newsletters beizubehalten. Dieser Newsletter enthält Hinweise zu Informationen des UBA und BMG zum Thema perfluorierte Verbindungen in der Umwelt und im Trinkwasser sowie zum nationalen Fachprogramm zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung aquatischer genetischer Ressourcen des BMELV.

 

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

 

Schlagzeilen der letzten Wochen

  • VDMA: Wasser- und Abwassertechnik auf Wachstumskurs
  • Wasser ist in Berlin am teuersten
  • In Deutschland wird das Wasser knapp
  • Die verborgenen Gewässer der Antarktis
  • Perfluorierte Verbindungen: falscher Alarm oder berechtigte Sorge?
  • Wie Nanoröhrchen undicht werden
  • Klimawandel in der Tiefsee

Siehe:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2007/news2007.htm 

 

Termine und Tagungen

  • Trinkwasseraufbereitung und organische Spurenstoffe IIR Konferenz, 21. und 22. Mai 2007, Dortmund 

http://www.iir.de/trinkwasseraufbereitung

 

Berichte

Hintergrundpapier "Perfluorierte Verbindungen: falscher Alarm oder berechtigte Sorge?":

http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-presse/hintergrund/perfluorierte-verbindungen.pdf

 

Vorschlag der Trinkwasserkommission des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) beim Umweltbundesamt:

http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-presse/hintergrund/pft-im-trinkwasser.pdf 

 

Aquatische genetische Ressourcen (BMELV)

Nationales Fachprogramm zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung aquatischer genetischer Ressourcen

http://www.bmelv.de/cln_044/nn_754188/SharedDocs/downloads/01-
Broschueren/Aquatische-genetische-
Ressourcen,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Aquatische-genetische-
Ressourcen.pdf

 

 

Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team