Wasser-Wissen-Newsletter
Nr. 132

(24.6.2005)


Sehr geehrte Damen und Herren,

Die heutige Ausgabe beinhaltet derart viele Neueinträge unter "Dissertationen", dass wirklich für jeden etwas dabei sein müsste.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters

--------

Schlagzeilen der letzten Woche

  • Klärschlammschlacht in Athener Vorort eskaliert
  • Spanier müssen Wasser sparen
  • Drohende Wasserkrise in der arabischen Welt
  • BMBF fördert Forschung für langfristige Wasserversorgung
  • Wasserkrise ist Chance für deutsche Firmen
  • Mikrokosmos - Das geheimnisvolle Wesen Wasser

Siehe:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2005/news2005.htm 

 

Viskosität von Wasser und andere Berichte

Bereits im letzten Newsletter wurde auf einen Zwischenbericht zum Thema Viskosität und Einfluss auf den Sauerstoffeintrag ins Wasser hingewiesen. Ein Leser wies darauf hin, dass auch der Abschlussbericht vorliegt, worauf wir gerne verweisen. Dort gibt es auch weitere Berichte abgeschlossenere wasserrelevanter DECHEMA-Projekte wie:

  • Adsorption von Aminosäuren aus wässrigen Lösungen an Zeolithen
  • Biologischer Abbau der organischen Komplexbildner 1,3-Propylendiamintetraacetat (PDTA) und Diethylentriaminpentaacetat (DTPA)
  • Apparateauswahl bei der Fest-Flüssig-Trennung feindisperser Suspensionen
  • Anwendung der Elektrodiffusionsmeßtechnik in praxisrelevanten Medien zur Ermittlung lokaler hydrodynamischer Parameter
  • Einfluß der Viskosität auf den Sauerstoffeintrag
  • Vermeidung der Haftung von Mikroorganismen auf Werkstoffoberflächen in der Lebensmittelindustrie
  • Untersuchungen zur Desorption durch Ultraschall

Siehe: http://www.dechema.de/Abgeschlossene_Projekte.html 

 

Studie Ausstieg aus landwirtschaftlicher Klärschlammverwertung

Eine aktuelle Studie für das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Landwirtschaft des Landes Schleswig-Holstein mit dem Titel: "Ermittlung der Kosten, die mit einem Ausstieg/Teilausstieg aus der landwirtschaftlichen Klärschlammverwertung verbunden wären" erstellt von wissenstransfer-kiel umfasst 1002 Seiten und ist einsehbar unter:

http://www.umwelt.schleswig-holstein.de/servlet/is/58249/witra_Studie.pdf 

 

Neue Dissertationen in Wasser-Wissen

Folgende Dissertationen sind in den letzten Wochen in die Linkliste von Wasser-Wissen aufgenommen worden:

  • Auftreten und Verhalten von Nonylphenoxyessigsäure und weiteren Nonylphenolverbindungen in der Abwasserreinigung, 2004
  • Erstellung und Anwendung eines Untersuchungs- und Auswertungsprogramms zum Nachweis von natürlichen Abbau- und Rückhalteprozessen im Grundwasser, 2003
  • Naturnahe Aufbereitung von gereinigtem Abwasser zur Vitalisierung von Fließgewässern und Auen und zur Effizienzsteigerung der Abwasserbehandlung, 2003
  • Methoden der spurenanalytischen Bestimmung von Estrogenen im Abwasser, 2003
  • Einfluss des C:N:P-Verhältnisses auf die Bildung von Biofilmen, 2003
  • Einsatz von Magnetit-immobilisierten Chelatoren zur Extraktion von Schwermetallen aus Boden und Wasser, 2003
  • GIS-basierte Methoden zur Analyse der Wasserqualitätsentwicklung in Trinkwasserbrunnen am Beispiel des Einzugsgebietes der Saidenbachtalsperre (Erzgebirge), 2002
  • Nachhaltigkeit urbaner Regenwasserbewirtschaftungsmethoden, 2002
  • Untersuchung des Flockungsverhaltens von Polyelektrolyten an technischen Trüben und Modellsuspensionen, 2001
  • Nicht-manuelle Immobilisierung von biologischen Erkennungselementen als Grundlage für die Herstellung amperometrischer Biosensoren für potentielle Anwendungen in der Klärwerksprozeßkontrolle und der medizinischen Diagnostik, 2001
  • Stabilität und Koagulation natürlicher und künstlicher kolloidaler Suspensionen, 2001
  • Ein interdisziplinärer Ansatz zur dreidimensionalen numerischen Simulation von Strömung, Stofftransport und Wachstum in Biofilmsystemen auf der Mikroskala, 2001
  • Städtebaulich neuorientierte Regenwasserbehandlung, 2000
  • Quantifizierung von Ökosystem-Eigenschaften als Grundlage für die Umweltbewertung, 2000
  • Einsatz geostatistischer Verfahren zur Charakterisierung der Grundwasserbeschaffenheit im Bereich der Rieselfelder südlich Berlins, 2000
  • Die Netzwerkanalyse des ökologischen, ökonomischen, politischen und sozialen Problemraumes der Abwasserentsorgung als Voraussetzung eines mehrdimensionalen Konzeptes der Problemhandhabung, 1999
  • Privatisierungshemmnisse - dargestellt am Beispiel der deutschen Abwasserwirtschaft, 1999

Siehe:

http://www.wasser-wissen.de/linklisten/dissertationen.htm 

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben.

Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team