Wasser-Wissen-Newsletter
Nr. 119

(18.3.2005)


Sehr geehrte Damen und Herren,

kein Wasser in Las Vegas, auf dem Kilimanjaro und bei der Autowäsche und zukünftig weniger Menschen in Deutschland, die Wasser brauchen; da bleibt uns nicht nur das Wasser weg. Im Voraus wünschen wir ein segenreiches Osterfest.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

--------

Schlagzeilen der letzten Woche

  • Wassernot im Zockerparadies - Las Vegas
  • "Ich AG" wäscht Autos ohne Wasser
  • Neue Nachweismethode für toxische Verbindungen
  • Kein Schnee auf dem Kilimanjaro
  • Erst molekulare Verfahren machen Mikroben in Pools erkennbar
  • Wie feucht ist es? - Relative Feuchte und Taupunkt
  • Demographischer Wandel und Veränderungen des Wassersektors
  • WWF: Schmelzende Gletscher bedrohen Wasserversorgung
  • AK warnt vor Privatisierung unserer Trinkwasserversorgung

Siehe:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2005/news2005.htm 

 

Gewässerbelastung durch endokrin wirksame Substanzen

Der 93 Seiten umfassende Abschlussbericht zum Forschungsprojekt "Identifizierung und Quantifizierung der Gewässerbelastung durch endokrin wirksame Substanzen sowie deren Risikobewertung für die Reproduktionsbiologie - Amphibien als Indikator für Ökosysteme" von 2004 ist online einsehbar unter:

http://bwplus.fzk.de/berichte/SBer/BWB20006SBer.pdf 

 

Biotechnologische Anwendungen der Mikrosystemtechnik

Ein Seminar mit dem Titel: "Biotechnologische Anwendungen der Mikrosystemtechnik" unter Leitung von Dr.-Ing. Michael Schlüter (Institut für Umweltverfahrenstechnik, Bremen) und ausgewiesenen Fachleuten auf dem Gebiet findet in der Zeit 13.04. - 14.04.05 im Haus der Technik in Essen statt.

Das Thema des Seminars ist die Anwendung der Mikrosystemtechnik auf biotechnologische Fragestellungen. Die Biotechnologie und die Mikrosystemtechnik zählen zu den größten Wachstumsmärkten der nächsten Dekade und eröffnen in ihrer Kombination völlig neue Anwendungspotenziale. Mehr zum Seminar siehe:

http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-04-137-5.html 

 

Neue Dissertationen in Wasser-Wissen

Folgende Dissertationen sind in der letzten Woche in die Linkliste von Wasser-Wissen aufgenommen worden:

  • Verhalten von gentechnisch veränderten Mikroorganismen in Trink- und Flusswasserbiofilmen
  • Mikrobiologische Charakterisierung eines Anaerobreaktors zur Behandlung von Rübenmelasseschlempe, 2002
  • Verhalten von Phenazonderivaten, Carbamazepin und estrogenen Steroiden während verschiedener Verfahren der Wasseraufbereitung, 2004

Siehe:

http://www.wasser-wissen.de/linklisten/dissertationen.htm 

 

Feralco Deutschland GmbH unterstützt Wasser-Wissen

Die Feralco Deutschland GmbH bieten Lösungen und Produkte für die Trinkwasserindustrie, Papierindustrie und die kommunale und industrielle Abwasserbehandlung. Feralco hat im Rahmen einer Kooperation die Unterstützung des Projektes Wasser-Wissen gestartet. Die Homepage der Feralco Deutschland GmbH ist erreichbar über das Stichwort " Aluminiumsulfat " im Wasser-Wissen-Lexikon:

http://www.wasser-wissen.de/abwasserlexikon/a/aluminiumsulfat.htm 

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben. Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team