Wasser-Wissen-Newsletter Nr. 85

(25.06.2004)



Sehr geehrte Damen und Herren,

Diese Woche gab es zwar nur wenige Wassernachrichten aber umso mehr echtes Wasser in Form von Tropfen aus den Wolken und aus Fußballertränendrüsen. Zwei frei zugängliche Originalbeiträge sowie viele andere Infos sollen etwas den Schmerz lindern helfen.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

--------

Schlagzeilen der letzten Woche

  • High-Tech-Kleinkläranlage reinigt Abwasser eines Inselhotels

Siehe dazu:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2004/news2004.htm 

Kupferrückgewinnung aus Industrieabwasser

Der Beitrag zum Projekt "Kupferrückgewinnung aus Industrieabwasser" des Instituts für Umweltverfahrenstechnik der Universität Bremen in der Zeitschrift wwt wurde online gestellt unter:

http://www.wwt-online.de/_fachinfo/artikel/pdf/WWTSH-45-48.pdf 

Eliminierung von organischem Kohlenstoff, Sulfaten und Schwermetallen

Der Beitrag zum Projekt "Eliminierung von organischem Kohlenstoff, Sulfaten und Schwermetallen" des Instituts für Umweltverfahrenstechnik der Universität Bremen in der Zeitschrift wwt wurde ebenfalls online gestellt unter:

http://www.wwt-online.de/_fachinfo/artikel/pdf/WWTSH-28-32.pdf 

Fremdwasser im Kanalnetz: Experten diskutieren Probleme, Techniken und Lösungen

Ein Forum für den Erfahrungsaustausch unter Praktikern hat die Fachhochschule Biberach angeboten: Dabei standen Messungen in Abwasserkanälen im Mittelpunkt, die Auswertung von Daten und die Analyse der Fremdwassermenge. Im Messkanal des Wasserbaulabors mit der Prüfstelle Wasser des Studienganges Bauingenieurwesen wurde die Durchflussmesstechnik verschiedener Hersteller demonstriert und die Ergebnisse diskutiert - ein wissenschaftlicher Austausch unter Praktikern vor dem Hintergrund neuster Einwicklungen, die an der Hochschule erstmals vorgestellt wurden. Mehr dazu unter:

http://idw-online.de/public/zeige_pm.html?pmid=82316 

Online-Befragung gestartet: "Nachhaltige Unternehmensentwicklung"

Das IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (Berlin) führt im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes eine Unternehmensbefragung durch. Ziel ist nicht nur, den erreichten Stand der nachhaltigen Entwicklung in den deutschen Unternehmen zu dokumentieren, sondern auch weitergehende Perspektiven für die Wirtschaft aufzuzeigen. Folgende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt: Was verbinden Unternehmen mit dem Thema Nachhaltigkeit? Aus welchen Gründen beschäftigen sich Unternehmen mit diesem Thema? Welche Aktivitäten entwickeln Unternehmen, um den ökonomischen, sozialen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen?

Für das Ausfüllen des Fragebogens werden ca. 15 Minuten benötigt. Das Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung bittet diejenigen, die sich aufgrund Ihrer Position im Unternehmen nicht zuständig fühlen, den Fragebogen an die entsprechende Stelle (Geschäftsleitung oder Umweltbeauftragte) weiterzuleiten. Das Institut freut sich auch, wenn diese Meldung anderen interessierten Unternehmen zugeleitet wird.

Zum Fragebogen: http://www.izt.de/strategischbenchmarking/fragebogen 

Weitere Informationen finden Sie unter:

 http://www.izt.de/strategischbenchmarking/fragebogen 

Erwischt: Film zeigt, was Elektronen in Wassermolekülen treiben

Röntgenstrahlen ermöglichten Video mit ultrakurzer Zeitauflösung

Amerikanischen Forschern ist es gelungen, mittels eines mathematischen Tricks die Streuung von Röntgenstrahlen an Wassermolekülen in einen Film zu verwandeln. Dieser veranschaulicht die Bewegung der Elektronen in den Molekülen mit einer Zeitauflösung von nur vierzig Attosekunden (zehn hoch minus 18 Sekunden). Darüber berichtet das Fachmagazin Physical Review Letters (Band 92 Artikel 237401). Weiter unter:

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/242057.html 

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben.

Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team

 
Impressum / Datenschutzerklärung