Wasser-Wissen-Newsletter Nr. 77 

(30.4.2004)



Sehr geehrte Damen und Herren,

Wasser-Wissen-Newsletter Nr. 77 (30.4.2004)

Eine Königin mit einem Bioreaktor im Bauch, Gifte in Fischeiern und Kalkkämpfe sind einige der vielfältigen Nachrichten der Woche. Eine DBU-Konferenz zu Internetanwendungen und eine neue Idee für das Wasser-Wissen- Forum erhoffen Ihre Mitarbeit.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

--------

Schlagzeilen der letzten Woche

  • Weniger Arbeit für Umweltspezialisten
  • Neue Impulse für die Modernisierung der Wasserwirtschaft
  • Kaum Fortschritte bei globaler Trinkwasser-Versorgung
  • Kampf dem Kalk
  • Giftigkeit des Abwasser durch Tests an Fischeiern prüfen
  • Queen Mary 2 mit Bioreaktor
  • Wasser - künstlich verteuertes Markenprodukt oder... ?
  • Verantwortung für die Schwächeren
  • UNESCO kritisiert deutsche Wasserqualität
  • Trinkwasser für die 3. Welt
  • Kein Abwasser und kein Anschlusszwang

Siehe dazu:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2004/news2004.htm 

 

DBU: Internetanwendungen im Natur- und Umweltschutz

Erfolgreiche Umweltkommunikation via Internet

Das Internet nimmt - trotz der Krise des neuen Marktes - ständig an Bedeutung zu. Nach der ARD/ZDF-Online Studie 2002 ist in den letzten fünf Jahren die Zahl der Internet-Nutzer in Deutschland um das Siebenfache gestiegen: 28,3 Mio. Erwachsene in Deutschland - das entspricht 44,1 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren - sind inzwischen online.

Allerdings haben sich in den letzten Jahren die Zuwachsraten deutlich abgeschwächt, so dass bis 2005 mit einer Internetverbreitung von rund 55 Prozent zu rechnen ist. Gleichzeitig wurde in der Studie "Umweltbewusstsein in Deutschland" ermittelt, dass 46 Prozent der Befragten sich "eher zu wenig" über Umweltthemen informiert fühlen. Das Internet könnte diese Lücke schließen.

Wann kann Umweltkommunikation über das Internet erfolgreich sein? Wie können abgestufte Informationskonzepte unter Einbeziehung unterschiedlicher Medien erfolgreich realisiert werden? Welche Erfolgskriterien gibt es für Informationskonzepte durch das Internet, die auch zu einer verstärkten Nutzung in der Zielgruppe führen? Diese Fragen wurden in der Studie "Internetanwendungen im Natur- und Umweltschutz" untersucht. Die Ergebnisse der Studie werden im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung am Freitag, 11. Juni 2004 im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK/ Osnabrück) vorgestellt.

Programm & Anmeldung & Mehr unter:

http://www.dbu.de/calender/termin199.html 

Das Portal Wasser-Wissen plant auf einer parallel stattfindenden Ausstellung im Rahmen einer Standpräsentation auszustellen.

 

GTZ sucht Wasser/Abwasserspezialisten

Jordanien: Berater/in für Wasserwirtschaft und Benin: Programmleiter/in Wasserprogramm Benin Jemen: Sektorsprecher/in Wasserwirtschaftsplanung/Siedlungswasserwirtschaft Marokko : Berater/in Wassermanagement/Schutz von Trinkwasserressourcen

Siehe dazu:

http://www4.gtz.de/personal/jAutoriX/HTML-GUI/pool.jsp?idoc=LTMKKRKMLT  

 

Umfrage zu online-Diskussionsstunde über Wasser/Abwasser

Das Wasser-Wissen-Forum bietet eine geeignete Diskussionsplattform für Fragen und Antworten zu bestimmten Themen, ohne dass alle Teilnehmer gleichzeitig online sein müssen. Darüber hinaus ließe sich solch ein Forum aber auch als überregionale innovative Live-Diskussionsplattform für Fachleute unterschiedlicher Disziplinen im Bereich Wasser/Abwasser nutzen. Hierfür wurde der Wunsch an Wasser-Wissen herangetragen, im Rahmen einer sogenannten online-Stunde offen über ein bestimmtes vorher festgelegtes und angekündigtes Thema zu diskutieren. Im Gegensatz zum üblichen Forumsbetrieb wären zu einer bestimmten vorher angekündigten Zeit mehrere Teilnehmer gleichzeitig anwesend (auch mehrere Fachkräfte aus dem IUV), die sich kurz selbst vorstellen würden. Sie würden durch ihre Live-Beiträge die Diskussion für einen festgelegt Zeitraum (z.B. 1-2 Stunden an einem Freitag ab 14:00 Uhr) aufrecht erhalten. Heute erbitten wir von Ihnen Ihre grundsätzliche Meinung zu dieser Idee und konstruktive Kritik bzw. ein Signal, in wie weit Interesse zu solch einer live-online-Veranstaltung besteht. Wir bedanken uns im Voraus für ihre Reaktion.

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben.

Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team