Wasser-Wissen-Newsletter Nr. 44 

(01.09.2003)



Sehr geehrte Damen und Herren

Ein buntes Sammelsurium von einer innovativen Pumpe über Grundwasserprobleme bis hin zu einem Ranking und einer Stellenausschreibung füllt die heutige Ausgabe. Doch die wichtigste Nachricht hat stets Gültigkeit: Der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

Schlagzeilen der letzten Wochen

  • Annan mahnt zu verantwortungsvollem Umgang mit Wasser
  • Noch nie so wenig Wasser im Bodensee
  • Mehr Atom-Abwasser in die Mosel
  • New York kämpft mit 1,9 Millionen Hektolitern Abwasser
  • Der Göttin beflecktes Antlitz
  • Meer kühlt sich nach Asteroideneinschlag kaum ab
  • Hitzesommer für ARA kein Problem
  • Am Forschungszentrum sind die Fische an Land...

Siehe dazu:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2003/news2003.htm 

Geräuschlose Wasserpumpe kühlt Computer

Computerprozessoren werden schon bald so schnell sein und somit soviel Hitze produzieren, dass herkömmliche Luftkühlungen mit Ventilatoren nicht mehr ausreichen. Kühlsysteme, die die erzeugte Wärme mittels Flüssigkeiten abführen, würden dieses drohende Problem entschärfen. Doch die dazu nötigen Pumpen sind aufgrund mechanischer Bewegungen recht laut. Ein amerikanischer Wissenschaftler hat nun eine Pumpe entwickelt, die vollkommen ohne mechanische Bewegungen auskommt und daher geräuschlos ist. (Solch ein Verfahren könnte möglicherweise auch anderen Anwendungsgebieten nützlich sein). Siehe dazu:

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/227838 

C4-Professur für Siedlungswasserwirtschaft an der TU München

In der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen der TU München ist zum 1.10.2004 eine C4-Professur für Siedlungswasserwirtschaft zu besetzen. Mit der Professur sollen die Schwerpunkte Abwasserreinigung, Brauchwassernutzung und Wasserversorgung in Forschung und Lehre vertreten werden. Dabei soll der Wandel weg von den nachsorgenden Technologien hin zu Wasser- und Stoffkreisläufen vollzogen werden. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit wird im Verbund der natur- und ingenieurwissenschaftlichen Institute erwartet. Der gesamte Ausschreibungstext kann nachgelesen werden unter:

http://www.tu-muenchen.de/infocenter/jobboerse/professuren/120803_1.tuml 

Hälfte des Schweizer Grundwassers durch Pestizide verschmutzt

Landwirtschaftlich eingesetzte Pestizide haben einen großen Teil des Grundwasser in der Schweiz kontaminiert. Zu diesem Ergebnis kommt die Schweizerische Umweltbehörde nach einer Untersuchung an 390 Überwachungsstationen. Der ausführliche Bericht in englischer Sprache kann nachgelesen werden unter:

http://www.swissinfo.org/sen/swissinfo.html?siteSect=105&sid=4156592 

Bremer Ingenieure zweitbeste

Nach dem Ranking der deutschen Forschungsgemeinschaft folgt nun die Veröffentlichung eines Bundesländervergleichs des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) für Universitäten. Dieses Länderranking ist eine Sonderauswertung von Daten aus dem CHE-Hochschulranking bezogen auf die Indikatoren Studierendenurteil, Reputation, Studiendauer und Forschung. Besonders gut schneidet im Ländervergleich die Bremer Fächergruppe Ingenieurwissenschaften (Elektrotechnik und Produktionstechnik) ab. Mit drei Spitzenplätzen liegt sie im Ländervergleich auf Platz zwei (nach Sachsen, gleichauf mit Baden-Württemberg). Diese gute Position ist auf die Forschung und das positive Studierendenurteil zurückzuführen. Das Wasser- Wissen-Team ist Bestandteil des Instituts für Verfahrenstechnik (Fachbereich Produktionstechnik) der Universität Bremen und freut sich über dieses Ergebnis, was uns zusätzlich motiviert unsere Dienstleistungen für Sie weiterhin zu verbessern! Der gesamte Bericht ist nachlesbar bei der CHE:

http://www.che.de/ 

RECON Verfahrenstechnik GmbH unterstützt Wasser-Wissen

Die Firma RECON Verfahrenstechnik GmbH fertigt Systeme und Anlagen zur Abwasserbehandlung, Metallrückgewinnung und Regenerierung von Prozeßlösungen im Bereich der Metalloberflächenbehandlung (u.a. Verdampfungsanlagen, Kristallisatoren und Elektrolyse) und hat im Rahmen einer Kooperation die Unterstützung des Projektes Wasser-Wissen gestartet. Die Homepage der Firma RECON ist u.a. erreichbar über das Stichwort "Vakuumverdampfer" im Wasser-Wissen-Lexikon:

http://www.wasser-wissen.de/abwasserlexikon/v/vakuumverdampfer.htm 

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben.

Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team