Wasser-Wissen-Newsletter Nr. 34 

(16.06.2003)



Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr anschauliche und informative Filme sowie die zunehmende Weltwasserproblematik stehen im Mittelpunkt des heutigen Newsletters. Dazu passt sehr gut der Aufruf zum Bundes-Umwelt-Wettbewerb: Vom Wissen zum Handeln.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

--------

Schlagzeilen der letzten Wochen

  • Geschädigtes Mäuseblut durch Textilindustrie-Abwasser
  • Teufelskreis schmutziges Wasser
  • Abwasser durch den Sand lassen
  • Stadt will Eigenbetrieb verkaufen
  • Versuchsfeld für Kleinkläranlagen - 113. Jahrestagung der ÖVGW 11.-12. Juni 2003 in Innsbruck
  • Gemeinden sind grundsätzlich zum Bau einer Kanalisation verpflichtet

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2003/news2003.htm 

Grundwasser-Filme in Wasser-Wissen

Drei von vier Einwohnern Deutschlands trinken und nutzen täglich Wasser, das aus Grundwasser gewonnen wird. Ein guter Grund sich über unser wichtigstes Lebensmittel zu informieren. Begleiten Sie einen Wassertropfen auf seiner Reise von den Wolken durch Gestein und Fluss zum Meer. Lernen Sie spielerisch, wie Grundwasser gewonnen und geschützt wird. Viele Daten und Fakten zum Thema runden die Lern-CD, die vom Fachgebiet Geochemie und Hydrogeologie der Uni Bremen konzipiert wurde, ab. Mit freundlicher Genehmigung des MARUM können Teile der Lern-CD als Flash- Filme in Wasser-Wissen online betrachtet werden. Bedingt durch die Dateigröße ist ein Zugriff allerdings nur mit DSL (Wartezeit bis zum Filmstart bis zu 60 sek.) oder schnellerem Zugang sinnvoll! Es handelt sich um die Tonfilme: Das Wasser, Wasserverbrauch, Grundwasser, Grundwasserverunreinigung, Wasserkreislauf, Qualität des Grundwassers, Grundwasserschutz. Wer nicht am Rechner warten möchte, der kann die sehr lehrreiche CD direkt bei MARUM für nur 2 EUR Schutzgebühr (zzgl. Versand) bestellen. Mehr dazu und Link zu den filmen und zum MARUM unter:

http://www.wasser-wissen.de/flash/marum/lerncd_grundwasser.htm 

Ein Link zu der Seite besteht auch vom Begriff "Grundwasser" aus.

Bundes-Umwelt-Wettbewerb - Vom Wissen zum Handeln

Ziel des Bundes-Umwelt-Wettbewerbs (BUW) ist es, das Umweltwissen Jugendlicher sowie ihre Selbständigkeit, Kreativität und Eigeninitiative im Umweltbereich zu fördern. Teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene ab der 9. Klasse und bis zum 22. Geburtstag. Es können Arbeiten von Einzelpersonen oder Kleingruppen mit bis zu 6 Teilnehmer/-innen eingereicht werden. Aus größeren Gruppen dürfen bis zu 6 Personen teilnehmen, die dann auch die schriftliche Arbeit (s.u.) verfassen müssen. Angesprochen sind nicht nur Schüler/-innen, sondern auch Azubis, Student/- innen, FÖJler/-innen, Zivis, Wehrdienstleistende und alle, die sich für die Umwelt interessieren. Mehr dazu siehe:

http://www.ipn.uni-kiel.de/projekte/buw/umwelt1.htm 

UN: Zwei Milliarden sterben an Wasser- und Sanitärproblemen 

NEW YORK - Der Generalsekretär der Vereinten Nationen Kofi Annan rief zu innovativen Ideen und Vervielfachung der finanziellen Anstrengungen auf, um "2 Milliarden unserer Mitmenschen , die am Bedarf an Wasser und Sanitäreinrichtungen sterben. Das sagte er anlässlich des Welt Umwelttages: " Neben frischem Wasser werden frische Ideen benötigt". Lesen Sie den englischen Text weiter unter:

http://www.watertechonline.com/news.asp?mode=4&N_ID=40935 

Homöopathische Wirkung: Hat Wasser ein Gedächtnis?

Fünfzehn Jahre nach Skandal um angeblich wissenschaftlichen Nachweis der Homöopathie sagt wieder ein Wissenschaftler "Ja". Der gesamte Bericht ist nachlesbar unter:

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/214823 

 

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben. Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team