Wasser-Wissen-Newsletter Nr. 31

(30.04.2003)



Sehr geehrte Damen und Herren,

Nach einer kurzen Osterpause, in der sich das Institut für Umweltverfahrenstechnik intensiv auf die ACHEMA in Frankfurt (19.-25.5.) vorbereitet hat, melden wir uns mit einem extralangen Newsletter zurück. Gerne stellen wir Ihnen unsere Projekte auf der ACHEMA persönlich vor.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

--------

Schlagzeilen der letzten Wochen

  • Wer ist schuld am Muschelsterben? - Experten uneinig über Ursachen
  • Abwassergebühren werden seit Jahren falsch berechnet
  • "Wie auf hoher See"
  • Grundsatzentscheid zu Klein-Kläranlagen
  • Eine Nische mit Zukunft - Fördermittel für Kläranlagen
  • Doktorandin löst Rätsel um Verschmutzung von Gewässern
  • Abwasser-Streit beendet
  • Stickstoff gefährdet amerikanische Wälder und Gewässer
  • Bakterien fressen Seveso-Gift
  • Neue Energie aus alten Knochen
  • Streit um verseuchte Strände in Mexiko
  • Bauen mit Klärschlamm - neues Verwertungskonzept
  • Wer weniger Wasser trinkt, muss dafür auch mehr berappen! 

Siehe dazu:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2003/news2003.htm 

Abgereichertes Uran bedroht Bosnien-Herzegowinas Trinkwasser

Erstmalig hat ein Forscherteam der Vereinten Nationen bestätigt, dass abgereichertes Uran durch Waffen, im Zeitraum 1994/95 in Bosnien und Herzegowina eingesetzt wurden, das regionale Trinkwasser kontaminiert haben. Ein neuer Bericht des United Nations Environment Programme (UNEP) bestätigt die Kontamination des Grundwassers. Damit gewinnen auch Verfahren im Bereich Wasser, welche die Radioaktivität vermindern, zunehmend an Bedeutung. Siehe den englischen Bericht dazu unter:

http://ens-news.com/ens/mar2003/2003-03-25-04.asp 

Frankreich jagt Schock-Wellen durch das Wasser

Im andauernden Versuch eine Desinfektion ohne Chemie zu verwirklichen versuchen französische Forscher alle Keime durch Stromstöße unschädlich zu machen. Siehe dazu ausführlichen englischen Bericht unter:

http://www.edie.net/news/Archive/6842.cfm 

Online-Dokumentation über Umwelthygiene

Die Universität Heidelberg bietet auf seinen Seiten umfangreiches Informationsmaterial zum Umwelthygiene an. Siehe:

http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~er3/Index.htm 

Schünemann Anlagen GmbH unterstützen Wasser-Wissen

Die Firma Schünemann Anlagen GmbH hat im Rahmen einer Kooperation die Unterstützung des Projektes Wasser-Wissen als Linksponsor gestartet. Die Homepage der Firma Schünemann Anlagen GmbH ist direkt erreichbar u.a. über das Stichwort "Membranverfahren" im Wasser-Wissen-Lexikon.

http://www.wasser-wissen.de/abwasserlexikon.htm 

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben. Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team