Wasser-Wissen-Newsletter Nr. 24

(25.02.2003)



Sehr geehrte Damen und Herren,

heute informieren wir über u.a. über die neuen Standards für dezentrale Abwasserbehandlung in den Niederlanden, worin große Chancen für Kompaktanlagen bestehen.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

  • Schlagzeilen der letzten Woche
  • Abwasser und Pocken
  • Umweltbericht der Europäischen Investment Bank
  • Neue Standards für dezentrale Abwasserbehandlung in den Niederlanden

Schlagzeilen der letzten Woche

  • Wasserressourcen am Jordan
  • Vergleich zur Optimierung von Kläranlagen
  • Weinbaubetriebe belasten Gewässer
  • Der Bach unterm Dach
  • Wasserqualität soll besser werden
  • 760 Kilometer Kanal kosten einiges an Geld

Siehe dazu:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2003/news2003.htm 

Abwasser und Pocken

Seit Wochen werden Meldungen über bestimmte Gefährdungen durch Infektionskrankheiten veröffentlicht. Wir haben uns diese Woche gefragt, was Pocken mit Abwasser zu tun haben könnte: Einen ersten Ansatz liefert der Bericht Niedersächsisches Umweltministerium: Sonderabfall-Vermeidungs- und -Verwertungsprogramm des Landes Niedersachsen, Einzelbericht 12: Vermeidung und Verwertung von Abfällen in Krankenhäusern:

http://www.mu1.niedersachsen.de/functions/downloadObject/0,,c982620_s20,00.pdf 

Etwas weiter geht eine Druckschrift des Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit: Biologische Arbeitsstoffe, Bakterien- Viren-Parasiten-Pilze in der Arbeitswelt unter

http://www.thueringen.de/Arbeitsschutz/publik/bio/biostoff.htm 

Erheblich konkreter ist ein Artikel im Bundesgesundheitsblatt "Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz (11/2000): Schutz vor lebensbedrohenden importierten Infektionskrankheiten", worin es u.a. heißt:

"Sofern das Abwasser der Isolierstation nicht regelmäßig durch eine Desinfektionsanlage mittels thermischer (ggf. auch chemischer) Verfahren desinfiziert wird, müssen verbindliche Vorschriften für wassersparende Wasch- und Reinigungsverfahren bzw. die Aufnahme von Flüssigkeiten und Ausscheidungen mittels Zellulose oder ähnlichen Materialien und deren Entsorgung vorliegen. Der vollständige Bericht ist einsehbar unter:

http://www.rki.de/INFEKT/IFSG/SUPPLEMENT/00430891.PDF 

Umweltbericht der Europäischen Investment Bank

Die Europäische Investment Bank hat ihren ersten Umweltbericht veröffentlicht, worin aufgezeigt wird, dass in den Jahren 2001-2002 17,9 Milliarden EUR für Umweltprojekte ausgegeben wurden, wobei allen über 10 Milliarden EUR auf Bodensanierungs-, Wasser- und Abwasserprojekte entfielen. Weitere Informationen dazu in englischer Sprache unter:

http://www.eib.org/news/press/press.asp?Press=2601 

Neue Standards für dezentrale Abwasserbehandlung in den Niederlanden

Etwa 200.000 Einwohner der Niederlande sind bis heute an keine Abwasserkläranlage angeschlossen. Einige davon werden in Kürze angeschlossen. Die verbleibenden schätzungsweise bis zu 80.000 Haushalten ohne direkten Anschluss werden das Recht (bzw. Pflicht) zu einer dezentralen Anlage erhalten. Hierfür werden dringend Lösungen realisierbare effiziente und finanzierbare Lösungen gesucht, da ab 2005 die Einleitung von unbehandeltem Abwasser verboten wird. Mehr dazu in englischer Sprache unter:

http://www.eep.org/  unter dem 'newsletter', nr.40

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben. Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team