Wasser-Wissen-Newsletter Nr. 21

(03.02.2002)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

In dieser Woche konnte Wasser-Wissen eine der bekanntesten Anwaltskanzleien mit Spezialgebiet Abwasser als Kooperationspartner gewinnen. Weiteres Thema ist das Streusalz und Schlagzeilen der Woche.

Inhaltsverzeichnis des Newsletters:

--------

Schlagzeilen der letzten Woche

  • Trinkwasser aus der Urinschleuder
  • Anschluss ist der gesetzliche Regelfall
  • Landkreis-Gemeinden im Abwasser-Dilemma
  • Kleine "Saubermänner" im Dauertest
  • Viele Kleinkläranlagen erfüllen Vorgaben nicht
  • Dreigeteilte Abwassergebühren
  • Berlinwasser vermarktet Wissen im Ausland

Siehe dazu:

http://www.wasser-wissen.de/abwassernews/2003/news2003.htm 

 

Wasser-Wissen gewinnt abwasserspezialisierte Juristen als Kooperationspartner

Das Projekt Wasser-Wissen konnte die auf Abwasserfragen spezialisierte Anwaltskanzlei Gnauck/Kohlhaas/Maiborg/Pencerici. Der Kooperationspartner ist u.a. direkt erreichbar über das Stichwort "Abwassergebühr" im Wasser- Wissen-Lexikon

http://www.wasser-wissen.de/abwasserlexikon/a/abwassergebuehr.htm 

 

Salzstreuung - Auswirkung auf die Gewässer

Winterzeit ist Salzstreuzeit. Was für die Autofahrer hilfreich sein kann, ist für die Gewässer weniger hilfreich. Ein 11-seitiges Merkblatt diesbezüglich kann im Internet eingesehen werden unter:

http://www.bayern.de/lfw/service/produkte/veroeffentlichungen/merkblaetter/
teil_3/3_2/nr_321.pdf
 

 

Wir hoffen Ihnen auch diese Woche interessante und für Sie nützliche Informationen übermittelt zu haben. Bitte empfehlen Sie den Newsletter auch an andere Interessenten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasser-Wissen-Team