Kläranlage (KA), Klärwerk (KW)

(wastewater treatment plant)  Technische Anlagen zur Reinigung von Abwasser. Es wird in der Regel unterschieden zwischen Hauskläranlagen, dezentrale Gruppenkläranlagen, oder Sammelkläranlagen (zur Definition siehe auch DIN 4045). 

Je nach Abwasserbeschaffenheit, Konstruktion und Leistungsfähigkeit erfolgt die Abwasserreinigung in kommunalen Kläranlagen

Bei der Klärung bleibt Überschussschlamm übrig, der stabilisiert werden muss. Die Förderung des Abwassers durch das Klärwerk erfolgt im Gefälle oder mit Pumpen.

Die festen Rückstände werden teilweise landwirtschaftlich verwertet, auf Deponien abgelagert oder verbrannt

Die Kapazität von Kläranlagen wird in Größenklassen eingeteilt.

Kleinkläranlagen dienen vorwiegend der Reinigung von Abwässern einzelner Gebäude oder kleinerer Einheiten. Zunehmend werden Kläranlagen direkt vor Ort der Emission als Werkkläranlagen in die Produktion integriert.

Klicken sie auf das Element, zu dem Sie mehr Informationen wünschen

Rechen Klicken Sie auf ein Element

Quelle: Vereinigung Deutscher Gewässerschutz e.V.

Klärwerk Heepen, Quelle: Stadtentwässerung Bielefeld.de

Links zum Thema

ww