Wasser-Wissen
 

Antibelagmittel

(anti-coating agent) Chemische Substanzen zur Verhinderung von Belägen an Reaktorwänden und Armaturen, z.B. aus übersättigten Salzlösungen wie beispielsweise Calciumcarbonat-Beläge. Antibelagmittel sollen dafür sorgen, dass sich z.B. keine Beläge in Zentrifugen und Filtratleitungen bilden und Wärmeverluste durch Belagbildung an Wärmeübergangsflächen bei z.B. Kühlwasser und Kesselspeisewasser vermieden werden.